Skip to content

Sonnenschutz für Fenster: Nicht nur im Sommer unerlässlich

Sonnendurchflutete Räume sind zwar erstrebenswert, aber längst nicht immer ist die direkte Sonneneinstrahlung sinnvoll. Je nach Sonnenstand blendet zu viel Licht. Außerdem führt die direkte Einstrahlung dazu, dass sich Räume unangenehm aufheizen. Mit einem Sonnenschutz fürs Fenster kannst Du die Einstrahlung nach Belieben steuern und den Komfort Deiner Innenräume steigern.

Das könnte Dich auch interessieren

An vielen Orten muss eine Glasscheibe mehr leisten als nur einen guten Dämmwert, denn gerade beim Thema Sicherheit sind Bauherren und Renovierer sensibilisiert. Sicherheitsgläser sind unter anderem auch in Autos verbaut. Kommen sie im Fenster zum Einsatz, sollten sie auf Schulhöfen oder in unmittelbarer Nähe von Sportplätzen immer auch ballwurfsicher sein und ein sicheres Bruchverhalten aufweisen.

Die Wahl der Fensterform prägt sowohl den architektonischen Gesamteindruck eines Hauses als auch den Charakter der Wohnräume. So schaffen zum Beispiel große Fenster eine helle, freundliche Atmosphäre und lassen auch kleine Räume großzügiger wirken.

Fenster stellen bei Einbrüchen immer potenzielle Schwachstellen dar. Hier erlangen Einbrecher mit dem richtigen Werkzeug am einfachsten Zugang. Zumindest dann, wenn keine Vorkehrungen getroffen werden. Denn mit einer speziellen Verglasung und weiteren Sicherheitsmaßnahmen kannst Du Einbrechern buchstäblich ins Handwerk pfuschen.

Für ein behagliches Raumklima benötigst Du Fenstersysteme, die in ihrer Wärmedämmleistung überzeugen. Da die Verglasung und das Rahmenprofil hierbei eine entscheidende Rolle spielen, wird ein weiterer essenzieller Faktor oftmals vernachlässigt: der Abstandhalter in der Verglasung.