Skip to content

So steigern viel Glas und Tageslicht das Wohlbefinden am Arbeitsplatz

Das Wohlbefinden von Menschen am Arbeitsplatz spielt eine entscheidende Rolle für die Produktivität, die Arbeitsqualität und die Mitarbeiterzufriedenheit. Dieser Tatsache folgen moderne Arbeitgeber, indem sie unter anderem auf die Lichtwirkung am Arbeitsplatz achten.

Licht am Arbeitsplatz

Lichtwirkung: Fenster für mehr Wohlbefinden

Strahlend blauer Himmel, die Sonne kitzelt in der Nase, der Blick schweift in die Ferne – Tageslicht beeinflusst maßgeblich unser Wohlbefinden und hebt die Stimmung. Oder anders ausgedrückt: Unser Körper verlangt nach Tageslicht, um leistungsfähig zu bleiben.

Lichtarten: So beeinflussen Tages- und Kunstlicht das Wohlbefinden

Kaum scheint die Sonne, verbessert sich die Laune und wir strotzen vor Energie. Das hat einen guten Grund. Denn Licht beeinflusst den Bio-Rhythmus, steigert die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden. Daher gilt Licht als unverzichtbare Lebensgrundlage und als Energiequelle – auch abiotischer Faktor genannt. Licht nimmt zwangsläufig einen hohen Stellenwert in unserem Alltag ein.

Das könnte Dich auch interessieren

„Eine energetische Sanierung kostet nur Geld, die neue Dämmung unterstützt die Schimmelbildung und gelungene Architektur ist damit ohnehin nicht möglich.“ Diese und viele andere Mythen werden nach wie vor verbreitet und und weisen damit auf vermeintliche Nachteile einer energetischen Sanierung hin. DAS RICHTIGE FENSTER räumt mit diesen Mythen auf, präsentiert stattdessen Fakten und zeigt, weshalb sich die energetische Sanierung in fast jedem Gebäude lohnt.

Fenster sind ein entscheidender Faktor für Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden. Wenn die Fenster jedoch veraltet oder beschädigt sind, wird auch die Behaglichkeit beeinträchtigt. Feuchtigkeit gelangt in die Innenräume, die schwindende Wärmedämmung leitet Heizungswärme nach außen.

Große Glasflächen als Teil der Gebäudefassade liegen voll im Trend. Und dank moderner Technik schließen sich ein hoher Glasanteil und energiesparende Eigenschaften am Gebäude nicht aus. Gleichzeitig erzeugt das Mehr an Tageslicht im Raum ein behagliches Wohngefühl und ein gutes Ambiente zum Arbeiten. In diesem Artikel zeigen wir Dir anhand von vier Beispielen, wie sich modernes Klimaglas ideal in Wohn- und Büroräume einbauen lässt.

Gebäude machen einen erheblichen Teil des landesweiten Energieverbrauchs aus. Daher ist es keine große Überraschung, dass die Bundesregierung daran interessiert ist, Wohn- und Bürogebäude energieeffizienter zu gestalten. Nur so kann sie ihre Klimaziele erreichen.