Skip to content

Lichtwirkung: Fenster für mehr Wohlbefinden

Strahlend blauer Himmel, die Sonne kitzelt in der Nase, der Blick schweift in die Ferne – Tageslicht beeinflusst maßgeblich unser Wohlbefinden und hebt die Stimmung. Oder anders ausgedrückt: Unser Körper verlangt nach Tageslicht, um leistungsfähig zu bleiben.

Lichtarten: So beeinflussen Tages- und Kunstlicht das Wohlbefinden

Kaum scheint die Sonne, verbessert sich die Laune und wir strotzen vor Energie. Das hat einen guten Grund. Denn Licht beeinflusst den Bio-Rhythmus, steigert die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden. Daher gilt Licht als unverzichtbare Lebensgrundlage und als Energiequelle – auch abiotischer Faktor genannt. Licht nimmt zwangsläufig einen hohen Stellenwert in unserem Alltag ein.

Das könnte Dich auch interessieren

Um Energie und Emissionen einzusparen, hat die Bundesregierung u. a. die Anforderungen an moderne Gebäudehüllen verschärft. Dies betrifft auch die Fenster. Denn diesen kommt aufgrund ihrer exponierten Position in der Gebäudehülle eine besondere Bedeutung zu. Mit anderen Worten: Veraltete und/oder schlecht dämmende Fenstersysteme verschwenden Energie und erzeugen vermeidbare Treibhausgase.

Beim Thema Fenster ist Flexibilität gefragt. Daher sind Ausführungen mit Dreh-Kipp-Funktion weit verbreitet: Je nach Bedarf kannst Du die Dreh-Kipp-Fenster nach innen öffnen oder einen Spalt breit kippen, um Frischluft hereinzulassen. Diese Funktionalität macht die Dreh-Kipp-Fenster zum wahren Multitalent und Megaseller.

Fenster aus Kunststoff bieten maximale Freiheit, was die individuelle Gestaltung angeht. Egal, ob es um die Form, die Wahl der Oberfläche oder die passende Verglasung geht. Nicht nur aus diesem Grund sind sie äußerst beliebt bei Bauherren, Modernisierern und Architekten – und mit einem Marktanteil von 58 Prozent auch führend in Deutschland.

Um Energie und Emissionen einzusparen, hat die Bundesregierung u. a. die Anforderungen an moderne Gebäudehüllen verschärft. Dies betrifft auch die Fenster. Denn diesen kommt aufgrund ihrer exponierten Position in der Gebäudehülle eine besondere Bedeutung zu. Mit anderen Worten: Veraltete und/oder schlecht dämmende Fenstersysteme verschwenden Energie und erzeugen vermeidbare Treibhausgase.