Skip to content

Architektur und Fensterdesign mit besonderen Fensterarten

Die Wahl der Fensterform prägt sowohl den architektonischen Gesamteindruck eines Hauses als auch den Charakter der Wohnräume. So schaffen zum Beispiel große Fenster eine helle, freundliche Atmosphäre und lassen auch kleine Räume großzügiger wirken.

Dreh-Kipp-Fenster: Praktisch und funktional

Beim Thema Fenster ist Flexibilität gefragt. Daher sind Ausführungen mit Dreh-Kipp-Funktion weit verbreitet: Je nach Bedarf kannst Du die Dreh-Kipp-Fenster nach innen öffnen oder einen Spalt breit kippen, um Frischluft hereinzulassen. Diese Funktionalität macht die Dreh-Kipp-Fenster zum wahren Multitalent und Megaseller.

Das könnte Dich auch interessieren

Viel Tageslicht verändert das Raumklima in den eigenen vier Wänden erheblich. Um den eigenen Bio-Ryhthmus, die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden zu steigern, sind lichtdurchflutete Räume eine ideale Energiequelle. Erfahre hier welche Lichtarten gesund für Dich sind und wie du viel Tageslicht in Deine Räume bekommst.

Um Energie und Emissionen einzusparen, hat die Bundesregierung u. a. die Anforderungen an moderne Gebäudehüllen verschärft. Dies betrifft auch die Fenster. Denn diesen kommt aufgrund ihrer exponierten Position in der Gebäudehülle eine besondere Bedeutung zu. Mit anderen Worten: Veraltete und/oder schlecht dämmende Fenstersysteme verschwenden Energie und erzeugen vermeidbare Treibhausgase.

Die regelmäßige Lüftung ist für die Luftqualität in Innenräumen essenziell. Denn der Luftaustausch sorgt dafür, dass feuchte, abgestandene Luft aus dem Inneren nach außen gelangt und durch Frischluft ersetzt wird. Feuchte Luft, beispielsweise bedingt durch den menschlichen Atem, sorgt nicht nur für einen muffigen Geruch.